Öffnung der Schule - Erasmus+

ERASMUS+ – was ist das?

„ERASMUS+“ ist ein europäisches Bildungsprogramm, das sich an Schulen richtet. Es hat im Jahr 2013 den Vorläufer „COMENIUS“ abgelöst.


Finanziell gefördert werden u.a. länderübergreifende Schulpartnerschaften, die an einem Projekt für 2 bzw. 3 Jahre arbeiten (Leitaktion 2).


Diese Projekte, sollen im Kontext der EU-Strategie „Europa 2020“ schulrelevante Ziele verfolgen, insbesondere:


  • Verbesserung der Qualität der Schulbildung und der frühkindlichen Bildung
  • Förderung von Schlüsselkompetenzen und Vermeidung von Schulversagen
  • Digitales Lehren und Lernen als Beitrag zur Qualitätsverbesserung auf systemischer Ebene
  • Entwicklung und Anwendung innovativer Ansätze auf lokaler, regionaler und europäischer Ebene
  • Förderung von Chancengleichheit und (sozialer) Inklusion in den Schulsystemen

 

EUROPA an der URSULINENSCHULE

Seit 2009 nimmt die Ursulinenschule am COMENIUS- bzw. ERASMUS+- Programm mit unterschiedlichen Projekten und Partnerländern teil.


Innerhalb des Projektzeitraums besuchen Delegationen von Schülern und Lehrern der Partnerschulen jede Schule einmal für eine Woche (sonntags bis samstags) und arbeiten gemeinsam am Projektthema. Die Arbeitssprache ist Englisch. Die Schüler und Schülerinnen sind in Gastfamilien untergebracht. Häufig entstehen intensive Kontakte, die auch nach den Fahrten gepflegt werden.


Zwischen den internationalen Begegnungen bereiten wir in der ERASMUS+-AG die Treffen vor und nach. Auf der geschützten EU-Plattform „eTwinning“ arbeiten wir mit unseren Partnern im „virtuellen Klassenzimmer“ zusammen.


Die AG findet mittwochs von 13:45 bis 15:15 Uhr statt. Interessenten sind immer willkommen!


Zu allen Projekten stehen in der Mediothek unserer Schule umfangreiche illustrierte Dokumentationen für interessierte Leser bereit.

Des Weiteren pflegen wir den Austausch mit Lehrern aus dem europäischen Austausch über „Job-shadowing“-Programme (Leitaktion 1).

Unsere Erasmus-Gastlehrkraft Marie-Line Kirche schildert ihre Eindrücke (April 2017)


Birgit Anders (Projektkoordinatorin an der Ursulinenschule)

Übersicht über die EU-Projekte von 2009 bis 2019 - ERASMUS V 2017 – 2019

„YOUNG TOURISM: listen and discover.“ www.youngtourism.com


Projektbeschreibung:


Mit unserem aktuellen Projekt schließen wir an das Thema des letzten Projektes an: “Junger Tourismus”. Dieses Mal werden wir mehrsprachige Audioguides für junge Touristen für die Orte, in denen die Partnerschulen liegen, entwickeln. Wir werden dabei professionell unterstützt vom „Medienblitz“ (Kassel), einem Verein zur Förderung von Medienkompetenz.


Entstanden ist die Idee durch die Tatsache, dass sich Stadtführungen häufig nicht auf Jugendliche als Adressaten beziehen. Es gibt meistens Angebote für Erwachsene und Kinder. Die jugendlichen Teilnehmer des Projektes werden Audioguides produzieren, die auf Interesse bei Gleichaltrigen stoßen werden. Die mehrsprachigen Audioguides werden auf regionalen Tourismuswebseiten sowie als App verfügbar sein.


Partnerländer: 

Ursulinenschule Fritzlar


Neustädter Straße 39
34560 Fritzlar

 



Telefon: 05622 9996-0

Fax:      05622 9996-44

 
 
 


© Ursulinenschule Fritzlar

 

Ursulinenschule Fritzlar


Neustädter Straße 39

34560 Fritzlar



Telefon: 05622 9996-0 

Fax:      05622 9996-44  


Youtube

© Ursulinenschule Fritzlar