Unterricht

Delf

Seit dem Schuljahr 2005/06 haben Schülerinnen und Schüler an unserer Schule die Möglichkeit, ein international anerkanntes französisches Sprachdiplom zu erwerben, das DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française).

Dieses staatliche Sprachdiplom wird vom französischen Erziehungsministerium vergeben und besteht aus Prüfungen, die den vier Niveaus (A1, A2, B1, B2) des Europäischen Gemeinsamen Referenzrahmens entsprechen.

Bei jedem Niveau werden vier kommunikative Kompetenzen – Hörverständnis, Lesefähigkeit, mündliche und schriftliche Kommunikation – geprüft.

Das DELF bietet viele Vorteile:

  • Das international anerkannte Zertifikat des französischen Erziehungsministeriums weist sprachliche Kompetenzen vergleichbar nach.
  • Es hilft weltweit in Situationen, in denen Französischkenntnisse erfordert sind: Studium, Praktikumssuche, Beruf.
  • Es ist ein individueller Pluspunkt bei jeder Bewerbung.
  • Es bereitet auf  Prüfungssituationen vor.
  • … und es ist eine interessante Herausforderung, sich in den kommunikativen Kompetenzen über den Fachunterricht hinaus selbstständig weiterzuentwickeln.

An der Ursulinenschule kann die DELF- Prüfung in drei Niveaus abgelegt werden: A2, B1 und B2. In einer AG bereiten sich die Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 (bei G9) bzw. ab Klasse 9 (bei G8) auf die Prüfung vor.

Die Prüfungen kosten je nach Niveau 35 €, 40 € oder 50 € und werden in der Regel einmal pro Schuljahr über das französische Kulturinstitut Mainz angeboten. Eine Anmeldungspflicht zur Prüfung bei Teilnahme an der AG besteht nicht.
Wir sind stolz darauf, dass seit Einführung des DELF über 70 Schülerinnen und Schüler der Ursulinenschule das Diplom erworben haben – dies spricht nicht zuletzt für das große Engagement unserer Schülerschaft über das übliche Maß hinaus.