Öffnung der Schule

Vorlesewettbewerb 2018

60 Jahre vorlesen und kein Ende

Unter diesem Motto stand in diesem Jahr der Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen am Montag, den 3.12. 2018, an der Ursulinenschule.

Mit den Fünftklässlern als Publikum traten die Klassensieger aus unseren sechsten Klassen im Treffpunkt gegeneinander an, um den Schulsieger zu ermitteln.

Jeder hatte aus seinem aktuellen Lieblingsbuch eine Passage vorbereitet, die die vorgelesen wurde. Neben Klassikern wie „Momo“ oder „Die drei !!!“ waren auch neue Romane dabei, die in der Cyberwelt spielen oder in denen es um aktuelle Fragestellungen geht – eine gute Mischung aus spannenden Texten, die Lust aufs Weiterlesen machen. Im zweiten Teil des Wettbewerbs mussten die Kandidaten aus dem ihnen vorher nicht bekannten Buch „Roter König – weißer Stern“ von Willi Fährmann lesen.

Die Jury, bestehend aus den Lehrerinnen Frau Anders, Frau Komnick, Frau Schmandt, Frau Schneidewind, der Mediotheksleiterin Frau Polakowska und der Elternvertreterin Frau Trautmann, hatte die schwere Aufgabe, unter den sechs guten Lesern den besten hinsichtlich Lesetechnik, ausgewählter Textstelle und deren Interpretation zu prämieren. Anna-Laura Ginthum aus der Klasse 6G1, die aus dem Roman „Wunder“von Raquel J. Palacio vorgelesen hatte, war für die Jury besonders überzeugend beim Vorlesen des fremden Textes, den sie sicher und flüssig vortragen konnte.

 

Mit ihrem Gewinn hat sich Anna-Laura für den Kreisentscheid Anfang des nächsten Jahres qualifiziert. Dort wird sie mit den Siegern der anderen Schulen im Schwalm-Eder-Kreis um den ersten Platz im Vorlesewettbewerb auf Kreisebene kämpfen.

Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen und Schulen veranstaltet und zählt zu den größten bundesweiten Schulwettbewerben. Rund 600.000 Schüler beteiligen sich jedes Jahr.

Auf dem Gruppenfotosind zu sehen von links vorne: Franziska Schäfer (6F1), Amelie Bax (6F3), Lara Itter (6G3), die Schulsiegerin Anna-Laura Ginthum  (6G1), Linus Popitz (6G2), Lilly Fennel (6F2);

hinten die Jury: Fr. Schmandt, Fr. Trautmann (Elternvertreterin), Fr. Komnick, Fr. Schneidewind (Organisatorin des Vorlesewettbewerbs an der Schule), Fr. Polakoska (es fehlt Fr. Anders)