Öffnung der Schule

Verbraucherbildung an der Ursulinenschule: Stärkung der Alltagskompetenzen

Immer häufiger rücken neben den unterrichtlichen Schwerpunkten in der Schule auch die Förderung der Konsum- und Alltagskompetenzen der Schüler und Schülerinnen in den Fokus. Dabei tauchen Fragestellungen auf: „Wie ernähre ich mich gesund?“ – „Wie haushalte ich klug mit meinem Taschengeld?“ – „Was kann ich in meinem Alltag zum Klimaschutz beitragen?“ oder „Welche Risiken birgt die virtuelle Welt?“. Dies sind Fragen, die im täglichen Leben der Schüler immer wichtiger werden.

Um die Schüler fit für den Alltag und ihre Zukunft zu machen, setzt sich die Ursulinenschule für diese Themen mit zahlreichen Projekten und unterrichtlichen Schwerpunkten ein. Diese sind seit einigen Jahren fester Bestandteil unseres Schulcurriculums.

Das Besondere unserer Projekte besteht darin, dass unsere Schüler in konkreten Situationen ihre Erkenntnisse praktisch umsetzen und sogar für die Schulgemeinschaft nutzbar machen (siehe beispielsweise unter Punkt 2. „GIG“- du hast dein Geld im Griff!“) und unter Punkt 3. „ERASMUS+-Projekt“).

Folgende Handlungsfelder werden berücksichtigt:

1. Nachhaltiger Konsum & Globalisierung

  • Jg. 6 : Projektwoche „Ich und meine Umwelt“ (Okt. 2018)
  • Jg. 7-9: Projekt „Weniger ist „Meer“ – Plastikmüll vermeiden, geht das?“ (Juni 2019)
  • Jg. 8G und R: Suchtprävention – Theater RequiSit: „Erst schlapp gelacht, dann nachgedacht” (April 2019) www.ursulinenschule.de/suchtpraevention/
  • Jg. 8 R: Projektwoche „Klimaboot“ (Okt. 2018)
  • Jg. 10G: „Der Lebenszyklus eines Handys“ (mit Besichtigung der Fa. Shift (Falkenberg: Smartphones – fair und nachhaltig produziert!) und anschl. Ausstellung in der Schule (März – Mai 2019) 10G2- Besuch der Firma Shiftphones
  • Jg. 8R: „Baumpflanzprojekt zur Rettung der Schwarzpappeln“ (März 2019) in Kooperation mit dem Forstamt Jesberg
  • AGs: Schulgarten, Biotop
  • „Energiesprecher“ in allen Klassen

 

2. Finanzen, Marktgeschehen & Verbraucherrecht

 

3. Medien & Information

www.ursulinenschule.de/medienerziehung-an-der-ursulinenschule/)

 

4. Ernährung & Gesundheit

https://www.ursulinenschule.de/gesundheitsfoerdernde-schule/

 

Lehrerfortbildungen

Voraussetzung für die erfolgreiche unterrichtliche Umsetzung dieser Handlungsfelder ist die stetige Fortbildung unserer Kollegen und Kolleginnen in den oben genannten Bereichen. Unter anderem wurden folgende Lehrerfortbildungen im Rahmen der Projekte zur Verbraucherbildung im Schuljahr 2018/2019 durchgeführt:

  • 03.08.2018: „Digitale Unterrichtsgestaltung – Umgang mit dem Smartboard“ (schulinterne Fortbildung)
  • 21.10.2018: „Lions-Quest – den Menschen als Ganzes verstehen, soziale und persönliche Schlüsselkompetenzen bei Kindern und Jugendlichen wirksam fördern und langfristig festigen“ (schulinterne Fortbildung)
  • 05.12.2018: Filmanalyse in der Sek. II: Einführung in Filmästhetik & praktische Übung am Beispiel von „Das Parfum“ (schulinterne Fortbildung)
  • 21.03.2019: Suchtprävention: „Verlockungen im Bereich Glücksspiel – was Jugendliche anzieht.“ (externe Fortbildung)
  • Februar-Mai 2019: Schuloffensive GiG: „Finanzbildung in animierten Trickfilmen erklären“ (externe Fortbildung)
  • 02.04.2019: Erstellung eines Medienkonzeptes (externe Fortbildung)

 

Bewerbung um das Zertifikat „Verbraucherschule Gold“

Da die Verbraucherbildung an der Ursulinenschule curricular verankert ist, haben wir uns erstmalig dafür entschieden, uns für die Auszeichnung zur „Verbraucherschule Gold“ bei der Verbraucherbildung Bundeszentrale (vzbv) zu bewerben. Unter der Leitung von Birgit Anders (Projektkoordinatorin „ERASMUS+“) und Catja Siebert (Steuerungsgruppe „Gesundheitsfördernde Schule“) hat sich ein Schulteam gebildet, welches die vielfältigen Projekte und Unterrichtsmodule koordiniert und transparent macht.

Mit der Bewerbung um die Zertifizierung erfolgt insbesondere die Wertschätzung der Arbeit der Schüler und Kollegen. Des Weiteren bietet das bundesweite Netzwerk der Verbraucherschulen und Verbraucherzentralen wertvolle Unterstützung und Kooperation bei zukünftigen Projekten.

Ende September 2019 erfolgt die Bewerbung der Ursulinenschule bei der Verbraucherzentrale Bundesverband.

Wir danken allen Schülern und Kollegen für das geleistete Engagement und drücken die Daumen!

Birgit Anders und Catja Siebert