Öffnung der Schule

Aktionen

Workshop der Klassen 3 und 4 mit Spaß an Robotern und Technik

Sieger: Junior Science Olympiade März 2017

Zweiter URS-Workshop zur Internationalen Junior Science-Olympiade Dez. 2016

Poetry Slam Schreib- und Kreativworkshop Juni 2016

Urkundenverleihung „Chemie macht mit“

Kriminell gut rechnen Febr. 2016

Chemie 2. Treffen

Bridge Oktober 2015

Workshop Experimentalwettbewerb Chemie Oktober 2015

Workshop zur Internationalen Chemie-Olympiade Juli 2015

Workshop zum Thema Licht am 19.02.2015

talent

an der Ursulinenschule

„Es gibt nichts Ungerechteres als die gleiche Behandlung von Ungleichen“
P. Brandwein

Wenn wir davon ausgehen, dass jedem Kind Begabungen gegeben sind, dass diese Begabungen aber nicht nur unterschiedlich, sondern vielfältig sind, dann muss das pädagogische Handeln dem Rechnung tragen. Ein geeignetes Mittel zur Begabungsentfaltung ist die individuelle Förderung. Wird die Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Kindes in den Mittelpunkt gestellt, soll durch die individuelle Förderung jedes Kind in die Lage versetzt werden, seine ganz eigenen Begabungspotenziale zu nutzen und in Leistung umzusetzen (vgl. Solzbacher/Behrensen 2010).

Der Bereich der „individuellen Förderung“ aller Schülerinnen und Schüler ist in den vergangenen Jahren vermehrt in den Fokus schulischer Arbeit gerückt. Um jedes Kind optimal fördern zu können, sodass es seine Anlagen und Potenziale entfalten kann, bedarf es einer vertieften Auseinandersetzung mit sachgerechten Konzeptionen – dies schließt auch die Gruppe der intellektuell besonders begabten Schülerinnen und Schüler ein.

Vor allem als christliche Schule sehen wir unsere Aufgabe darin, den individuellen Potenzialen unserer Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden und sie in ihrer persönlichen Entwicklung bestmöglich zu stärken. Daher wollen wir auch besonderen Fähigkeiten und Interessenschwerpunkten unserer Schülerinnen und Schüler gerecht werden und sie gezielt fördern.

Das Talentnetzwerk der Ursulinenschule Fritzlar spricht explizit alle Schülerinnen und Schüler an, um persönliche Begabungen zu entdecken, bestehende Stärken weiterzuentwickeln oder neue interessante Themenbereiche zu eröffnen.

Begabtenförderung soll in diesem Zusammenhang nicht als ein elitärer Bereich angesehen werden, sondern allen Kindern unserer Schule zu Gute kommen. Dazu gehört beispielsweise auch die Förderung so genannter (begabter) „Minderleister“ (Underachiever), die hinter möglichen Leistungspotenzialen zurück bleiben und besonderen Förder- und Beratungsbedarf beanspruchen.

Das Talentnetzwerk der Ursulinenschule Fritzlar versteht sich als Beratungsteam, um Schülerinnen und Schülern gezielte schulische und außerschulische Angebote zu vermitteln und Eltern und Kindern individuelle Beratung zu gewährleisten.

Katrin Möbus

 Arbeit des Beratungsteams im Talentnetzwerk (Netzwerktreffen)

Das Beratungsteam bietet die Möglichkeit von Netzwerk-Treffen zur Analyse und fallspezifischen Beratung von Lehrerinnen und Lehrern, Schülerinnen und Schülern – aber auch von Eltern. Damit ist das Beratungsteam Kern des TALE und Ausgangspunkt individueller Förderung an der Ursulinenschule Fritzlar. Mit fachspezifischen Ansprechpartnern wird die Grundlage optimaler Förderangebote geschaffen. Treffen des gesamten Netzwerks erfolgen nach individuellem Bedarf.

team

 

Dauerhafte innerschulische Förderangebote

Außerschulische Förderangebote

 

In Planung:
Aktionen des Talentnetzwerks
Mini-Forschungsprojekte an der Ursulinenschule Fritzlar

ANSPRECHPARTNER AN DER URSULINENSCHULE:

Katrin Möbus
Frank Hoster
Ute Riemenschneider