Präventive Maßnahmen zum Coronavirus an der Ursulinenschule

Die Ursulinenschule hat in den vergangenen Tagen einige Maßnahmen ergriffen, um die Übertragung des Virus zu vermeiden.

  • Alle Toiletten wurden mit zusätzlichen Hinweisschildern der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum gründlichen Händewaschen ausgestattet.
  • Schüler des Schulsanitätsdienstes sind durch alle Klassen bzw. Kurse gegangen und haben den Schülern die Technik des gründlichen Händewaschens sowie Desinfizierens demonstriert.
  • Türgriffe/Handläufe werden im Laufe des Vormittages durch eine Reinigungskraft zusätzlich zwischendurch desinfiziert.
  • Nach Schulschluss werden alle Kontaktflächen (Türgriffe, Handläufe, Tastaturen usw.) mit speziellen Desinfektionsmitteln gereinigt bzw. behandelt.
  • Alle Eingangsbereiche der Mensa sowie die Verwaltung im Bereich des Sekretariats wurden mit kontaktlosen Spendern für die Handdesinfektion ausgestattet.

Andere Viren, die Atemwegserkrankungen hervorrufen, kursieren zurzeit ebenfalls und verursachen grippale Infekte. Daher ist es ohnehin sinnvoll, sich an die grundsätzlich empfohlenen Hygiene- und Verhaltensregeln wie häufiges Händewaschen, hygienisches Husten und Niesen in Papiertaschentücher, Abstand halten zu erkrankten Menschen, sowie die Vermeidung von deren Berührung zu halten.

Weitere Informationen:

Für Bildungseinrichtungen – Hinweise zum neuartigen Coronavirus (SARS-COV-2) und COVID-19 (PDF)