Schulleben

Schulpastorale Gestaltung der Adventszeit 2018

Der Advent ist die Zeit, in der wir uns darauf vorbereiten, dass Gott an Weihnachten Mensch wird. Er will unsere Welt durch die Geburt Jesu Christi hell machen. Wir sind aufgerufen, das Licht Gottes, das wir geschenkt bekommen, in unserem Alltag und Umfeld, weiterzutragen.

Dieser Akzent rückt in der diesjährigen schulpastoralen Adventsgestaltung unter Leitwort „Mensch, werde Licht!“ durch verschiedene Impulse, Aktionen und Gottesdienste besonders in den Blick. Dabei ist die gesamte Schulgemeinschaft der Ursulinenschule aufgerufen, sich gemeinsam auf den Weg der Vorbereitung auf Weihnachten machen und der Frage nachzuspüren, was dies für unser Leben ganz konkret bedeuten kann.

Hierzu haben sich Schüler und Schülerinnen verschiedener Jahrgangsstufen mit dem diesjährigen Advents-Motto auseinandergesetzt und ihre Gedanken in Bildern festgehalten. Einige dieser Bilder laden nun unterstützt durch Kurzimpulse in den Schulgebäuden zum Stehenbleiben, Betrachten und Nachsinnen ein. Vertieft werden diese durch Adventskalender für die Klassen, die Oberstufe und die Mitarbeitenden. An ein kurzer Text am Beginn eines jeden Schultages zum Thema Licht, möchte dazu anregen, als Klassengemeinschaft miteinander über dessen Bedeutung ins Gespräch zu kommen und dabei auch ganz konkret darüber nachdenken, wie wir Licht für unsere Umgebung werden und auf diese Weise die Welt heller machen können.

Als weitere Motivation die entwickelten Gedanken in die Tat umzusetzen, wurden ausgewählte Motive aus den von den Schülerinnen und Schülern gestalteten Bildern zudem als Postkarten gedruckt. Sie sollen dazu einladen, Gutscheine für etwas nicht Materielles an Personen aus Familie, Freundeskreis zu verschenken, z. B. als Zeit-Gutschein, der dazu beitragen kann, die Welt des Beschenkten heller zu machen.