"Haltet euch an den alten Weg und lebt ein neues Leben"

— Angela Merici

Tradition

Impressionen vom Jubiläumsgottesdienst

Ihr seid Freunde

Am Donnerstag, den 31.01.2013 feierte Weihbischof Kapp zusammen mit Pfarrer Dr. Lilie und Kaplan Kämpf und allen Schülerinnen und Schülern der Ursulinenschule einen Gottesdienst in der Schulsporthalle. Dieser Gottesdienst knüpfte an die vorangegangenen Festlichkeiten der Jubiläumswoche an, in der das 300jährige Bestehen der Ursulinenschule gefeiert wurde. Er richtete sich nun im Besonderen an die Schülerinnen und Schüler.

_DSC8245WEB08-1

Weihbischof Kapp griff nach einem Rückblick auf die Geschichte der Schule den Grundgedanken der Lesung aus Johannes 15 auf, der lautete: „Ihr seid Freunde.“ Er mahnte die Schüler eindringlich, dass ihre gute Beziehung untereinander der Grundstein ihres gemeinsamen Schullebens sei und verdeutlichte dies am Beispiel des Lebens von Don Bosco. Anschließend trugen fünf Schülerinnen ein Gedenken an alle Schwestern, Schüler, Eltern, Mitarbeiter und Lehrer vor, die im Laufe der Jahre seit der Gründung der Schule verstorben waren und alle zur Entwicklung und zum Fortbestehen der Schule beigetragen hatten. Als Geste des Dankes wurden für jede dieser Gruppen  zwei Blumen in eine Vase gestellt. Diese Dankesblumen wurden später an Schwester Maria Magdalena übergeben, die für die Schulgemeinde als letzte anwesende Ursuline gleichsam eine lebende Brücke in die Vergangenheit der Schule darstellt.

Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Musiklehrer Stefan Schmitt. Im Anschluss richtete noch die Direktorin Jutta Ramisch einige Worte an die Schülerinnen und Schüler, in denen sie ihre Hoffnung ausdrückte, dass diese sich auf die bevorstehenden Zeugnisse freuen mögen und sich andernfalls vielleicht zu guten Vorsätzen für das zweite Halbjahr inspirieren lassen könnten. Vor allem aber betonte sie, dass sich der Wert eines Menschen niemals in Noten ausdrücken lasse!