Öffnung der Schule

Projektwoche  vom 24. – 28. September 2018

Traditionell steht die Woche vor den Herbstferien an der Fritzlarer Ursulinenschule im Zeichen einer vielfältigen Projektwoche der einzelnen Jahrgänge.

 Jahrgang 5: „Ich und meine Schule“

Schwerpunkt für unsere „Neuen“ ist es, die Schule und ihre Umgebung intensiver kennenzulernen. Daher steht für unsere Kleinsten eine Mediotheksrallye, das Kennenlernen des Streitschlichter-Programms und das Kennenlernen unserer Partnerschule in Miramar in Peru, aber auch Informationen zum religiösen Leben an der Ursulinenschule auf dem Plan. Um sich einmal richtig auszutoben, aber auch mit der neuen Klasse in einem Team zu arbeiten, gibt es einen Sporttag mit tollen Teamspielen und einen Klassenaktionstag. Abgerundet wird das Kennenlern-Programm der Woche durch eine Stadtführung durch Fritzlar mit der Stadtführergilde. Aber auch das Lernen will gelernt sein, sodass auch Zeit für das Lernen von Methoden eingeplant ist.

Jahrgang 6: „Ich und meine Umwelt“

Als „Umweltschule“ ist es uns wichtig, unseren Schülerinnen und Schülern viele Kenntnisse über ihre Umwelt und die Natur näherzubringen. Daher steht die Projektwoche der Jahrgangsstufe 6 unter diesem spannenden Thema. Unterstützt durch Förster Hötzel vom Hessen-Forst erleben unsere SchülerInnen einen interessanten Waldtag mit den Experten und ihren Klassenlehrinnen und -lehrern. Bäume und Blätter, aber auch die Tiere des Waldes werden auf diesem Wandertag im Wald begutachtet. Ein toller Ausflug für alle – vor allem in der Herbst-Sonne. Auch das Thema „Wasser“ bildet einen weiteren Schwerpunkt der Woche. Beim „Wassertag“ lernen unsere SchülerInnen das Wasser als wertvolles Element kennen. Erdkunde- und Biologielehrer begleiten diesen Tag. Von den Quellen in unserem Kloster bis hin zu einem Ausflug ans Wehr, den Mühlengraben und unserer Biotop führt dieser Tag. Aber auch die Landwirtschaft und Herausforderungen wie Massentierhaltung werden den SchülerInnen durch die Bürgerinitiative Chattengau nähergebracht. Zum Abschluss der Woche besuchen alle SchülerInnen das Fritzlarer Kino und schauen den Film „Unsere Erde 2“. Wie wichtig die persönliche Gesundheit ist, wird den Kindern an einem Sporttag vermittelt, bei dem auch das gemeinschaftliche soziale Lernen vertieft wird. Des Weiteren intensivieren auch die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 6 ihre Methodenkenntnisse in Trainingseinheiten.

Jahrgang 8R: „Ich und meine Zukunft“ 

Die Jahrgangsstufe 8R beschäftigt sich in unserer Projektwoche mit dem Thema Zukunftsgestaltung. Zum einen in Bezug auf den Klima-, Umwelt- und Ressourcenschutz, aber auch in Bezug auf die persönliche Zukunftsgestaltung. Die Experten vom Zentrum der Ökumene der Evangelischen Kirche in Kassel bringen den SchülerInnen Aspekte des globalen und interkulturellen Lernens bei. Unter dem Titel „Klimaboot“ lernen die SchülerInnen im ersten Teil der Woche dieses vielfältige Thema in Lernwerkstätten mit zahlreichen Experimenten kennen und vertiefen ihr Wissen in Mobiliät-, Recycling-, Ernährungs- und Umwelt-Workshops. In abschließenden „Klimakonferenzen“ werten die SchülerInnen das neu erworbene Wissen aus. Für ihre persönliche Zukunftsgestaltung und -orientierung besuchen wir das Handwerkerzentrum in Fritzlar, die Firma Wekal und das Hospital zum Heiligen Geist. Auch für die Zukunft der Klassengemeinschaft wir Zeit investiert: In Form einer gemeinsamen Klassenaktion, die unter dem Thema „soziales Lernen“ steht.

Jahrgang 8G: „Ich und meine globale Welt“

Die Jahrgangsstufe 8G arbeitet in dieser Projektwoche einmal völlig anders. In Teams arbeiten die SchülerInnen an ganz eigenen und relativ freien Projekten, mit denen sie am diesjährigen „Wettbewerb für politische Bildung“ der Bundeszentrale für politische Bildung teilnehmen. Moderne und motivierende Themen wie „You-Tuber – mein Freund im Netz?“, „Verrohte Sprache – verrohte Menschen?“, „Berufswunsch Influencer“ oder „Politik brandaktuell“ stehen zur Auswahl. Eigene Umsetzungsideen sind bei diesem Wettbewerb gefragt: Kleine Clips, Videos oder kreative Wandzeitungen können erarbeitet werden. Unterstützt werden unsere SchülerInnen nicht nur durch ihre LehrerInnen, sondern auch durch unseren Medienpädagogen Gabriel Chiarello, der mit Tipps und Tricks zur Seite steht. Am Ende der Woche werden die fertigen Produkte eingereicht. Wir drücken die Daumen und hoffen, dass ihr erfolgreich am Wettbewerb teilnehmt – und vielleicht sogar etwas gewinnt…

Jahrgang 9G: „Ich und die Berufswelt“ 

Die Projektwoche der Jahrgangsstufe 9 soll den SchülerInnen möglichst viele Einblicke in die Berufswelt ermöglichen. Durch die vielfältige Hilfe von Eltern und Ehemaligen werden diverse Berufe den SchülerInnen vorgestellt: Radiomoderator, Geomatiker, Verwaltungsfachangestellte, Notfallsanitäter und etliche weitere Berufsfelder. Darüber hinaus lernen die SchülerInnen Möglichkeiten des Freiwillgen Sozialen Jahres (FSJ) und des Auslandsdienstes durch Referenten des Bistums Fulda kennen. Das Karrierecenter der Bundeswehr bietet in der Georg-Friedrich-Kaserne Einblick in die Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr. Des Weiteren stehen Betriebsbesichtigungen bei der Fritzlarer Sparkasse, dem Hospital zum Heiligen Geist, bei Hephata, der Firma Metallbau Anders, der Firma Wekal und der Firma B.Braun auf dem Plan. Ein Bewerbungstraining mit den Experten von der AOK rundet die Berufsorientierungswoche ab.