Im neuen Schuljahr ziehen wir an einem Strang -Neuzusammensetzung im Jahrgang 8G

Erstmalig werden nun auch im Gymnasialzweig die Klassen nach der Jahrgangsstufe 7 neu zusammengesetzt – so wie im Realschulzweig bereits seit vielen Jahren.

Seit sieben Jahren sind die SchülerInnen mit ihren MitschülerInnen aus der Grundschule zusammen. Denn auch bei der Einschulung an unserer Schule achten wir darauf, dass die Schüler mit Freunden aus der Grundschule zusammenbleiben. Nun ist es Zeit für einen Wechsel. Wir sind überzeugt, dass eine neue Konstellation in den Klassen 8G eine Bereicherung für alle sein wird. Nicht nur der neue Klassenlehrer muss sich in die Klasse einfinden, sondern es ist auch ein Neustart für die SchülerInnen.

Im Mai hatten alle SchülerInnen die Möglichkeit, Wünsche anzugeben, mit wem sie gerne in die neue Klasse gehen würden. Auf dieser Grundlage wurden die neuen Klassen in Kooperation mit den KlassenlehrerInnen zusammengestellt. In der letzten Schulwoche hatten die SchülerInnen nun die Aufgabe, sich anhand der Länge von Wollfäden, die sie vorher bekommen hatten, zu finden. Anschließend wurden ihre Namenskarten an ein Seil befestigt: So ziehen sie nun „an einem Strang“!

Um das Zusammenfinden zu erleichtern, werden wir im September 2019 für den gesamten Jahrgang 8 die „Out of doors“-Tage im Falkenberger Verein „Anorak 21“ zur Findung und Stärkung der Klassengemeinschaft durchführen.

Wir wünschen allen SchülerInnen viel Erfolg in der neuen Klasse und mit den neuen Klassenlehrern:

8G1, Frau Meurer

8G2 Herr Kerpen

8G3 Herr Zerebecki

Birgit Anders (Gymnasialzweigleiterin)