Schulleben

Ansprache von Frau Ramisch

Adventsgottesdienst 2016

 Weltwunder

kein himmelbett
sondern ein futtertrog
kein topmodel
sondern ein mauerblümchen
kein selfmademan
sondern ein Träumer
kein breites publikum
sondern ein ochs und ein esel
keine kameras
sondern eine offene Stalltür
keine frage
sondern liebe

aus: „Wunder in Sicht“ (Adventskalender für Erwartungsvolle)
von Martina Kreidler-Kos, Patmos Verlag

 

Liebe Schulgemeinde!

Ein Kind in der Krippe, geboren vor über 2000 Jahren in Bethlehem, in einer anderen Epoche, in einer anderen Welt – aber mit einer Botschaft, die heute noch genauso gilt wie damals.

Die frohe Weihnachtsbotschaft „Gott wird Mensch“ ist eine Zusage an uns! Eine Zusage, die uns befreit vom Anspruch der Vollkommenheit! Wir dürfen Mensch sein – mit all unseren Schwächen und Unzulänglichkeiten!

Mit der Geburt Jesu hat uns Gott seine unendliche, umfassende Liebe geschenkt, die uns überall umgibt und durchdringt – ganz besonders dann, wenn wir sie an andere weitergeben.

Ich wünsche Ihnen/Euch ein Weihnachtsfest der Freude, Liebe und Besinnlichkeit, ein gesegnetes Jahr 2017 und erholsame Ferien!