Schule

Gesamtschulzweig

Längeres gemeinsames Lernen: fördern und fordern

Die Schüler, die einen mittleren Schulabschluss anstreben, besuchen die Förderstufe (Kl. 5/6), deren Aufgabe die „Förderung, Beobachtung und Orientierung“ (§ 20 HSG) der Schüler ist und auf die Anforderungen der Mittelstufe in den Bildungsgängen der Hauptschule und Realschule vorbereiten soll. Der Unterricht in diesen ca. 23 Schüler großen Klassen wird im Klassenverband oder in „nach Leistung, Begabung und Neigung differenzierten Kursgruppen“ erteilt.

Die Klassen 5 – 7 bilden bei uns eine Einheit (längeres gemeinsames Lernen), sodass die abschlussorientierte Differenzierung (Realschul-/Hauptschulabschluss) erst am Ende von Klasse 7 erfolgt.

Dem Prinzip fördern und fordern gemäß gibt es an unserer Schule in den Klassen 6 und 7 eine Erhöhung der Hauptfächerstundenzahl um jeweils eine Stunde. In dieser zusätzlichen Differenzierungsstunde sollen alle Schüler eine individuelle Förderung erhalten: In Mathematik und Englisch in Form einer äußeren Differenzierung (Grundkurs/ Erweiterungskurs), im Fach Deutsch durch innere Differenzierung.

Neuorientierung ab Klasse 8

Verbunden mit dem zur 8. Klasse erfolgenden Klassenlehrerwechsel kommt es orientiert an der WPU-Wahl (s.u.) der Schüler zu einer Klassenneuzusammensetzung: Die Schüler werden entweder in einer Französischklasse oder einer Polytechnikklasse zu ihrem Schulabschluss geführt. Der Erwerb des qualifizierten Realschulabschlusses berechtigt zum Besuch weiterführender Schulen (FOS, Gymnasiale Oberstufe).

studienorientiert und berufsorientiert

Die Schule des mittleren Bildungsweges soll sowohl berufs- als auch studienorientiert ausgerichtet sein.

Mit dem Wahlpflichtunterrichtsfach (WPU) Französisch als 2. Fremdsprache ab Klasse 7 besteht die Möglichkeit, die Gymnasiale Oberstufe unsere Schule zu besuchen. Mit Klasse 8 – nach einem Jahr Französischunterricht- wird diese WPU-Wahl Französisch für die Schüler für die restlichen 3 Schuljahre bindend.

Die berufsorientierte Alternative zur 2. Fremdsprache ist das 4-stündige WPU-Fach ‚Polytechnik‘ mit den Schwerpunktbereichen Gestalten – Gesundheit&Soziales – Natur&Technik.

EDV-Kompetenz für alle

Alle Mittelstufenschüler unseres Gesamtschulzweigs durchlaufen in Klasse 8 und 9 einen 2-stündigen EDV-Unterricht  in den Bereichen Word, Excel, PowerPoint, Internetsicherheit, Bewerbungstraining, Präsentationstechnik,  nach Wahl auch Programmierung mit Delphi und Robotik.
In Klasse 10 bieten wir diesen Schülern die Vorbereitung und Durchführung des  Europäischen Computerpasses Xpert an.

Abschlussorientierte Klassen bzw. Kurse

An unserer Schule kann der Hauptschul- (9.Klasse) und /oder der Realschulabschluss (10.Klasse) erworben werden. Zurzeit führen wir unsere Schüler ab Klasse 8   in kooperativen Klassen (Verbundene Haupt-/Realschulklassen) zu ihren jeweiligen Abschlüssen. Schüler, die den Hauptschulabschluss anstreben , werden in Mathematik und Englisch ab Klasse 8 hierauf vorbereitet (äußere Diff.); Im Fach Deutsch erfolgt Gleiches in einem prüfungsvorbereitenden Kurs ab Klasse 9. Die Einrichtung einer H8 bzw. H9 ist abhängig von den jeweiligen Schülerzahlen.

Ihr Ansprechpartner: Frau Irmgard Schmandt, Tel.: 05622-999618 bzw. i.schmandt@ursulinenschule.de