Unterricht

Die Ursulinenschule als Ganztagsschule

Die Ursulinenschule möchte ihren Schülerinnen und Schülern auch nach dem Unterricht Raum geben, die Schule als Lebenswelt wahrzunehmen.

Der verpflichtende Unterricht findet an zwei Nachmittagen bis 15:15 Uhr statt.

Für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 besteht an jedem Wochentag die garantierte Betreuungszeit bis 16:00 Uhr.

Zusätzlich erhalten die Schüler weitere, freiwillige Angebote, um sie ganzheitlich zu fördern:

  • Jahrgangs- und schulformübergreifende Arbeitsgemeinschaften am Montag- bzw. Mittwochnachmittag mit über 30 Angeboten (z. B. Musikensembles, Theater, Biotop, Plastisches Gestalten, Baseball, Schwimmen, Schreibwerkstatt, Aquarellmalerei, Arbeitskreise zur Gestaltung der Schule)
  • Förderstunden in den Hauptfächern zur individuellen Hilfestellung für leistungsschwache oder leistungsstarke Schüler in den Jahrgangsstufen 5 bis 7
  • „Talentnetzwerk“ zur Förderung von besonderen Fähigkeiten
  • Hausaufgabenbetreuung /Lernstunden in den Klassen den Jahrgangsstufen 5 bis 7
  • Spiel- und Freizeiterziehung
  • Offener Freizeitbereich mit Spielothek, Teestube und Bastelzimmer (Betreuung durch drei Erzieherinnen)
  • „Bewegte Pause“ in der Sporthalle
  • Mediothek zum Arbeiten an 18 PCs oder zum „Schmökern“ in Jugendbüchern und Zeitschriften. Die Mediothek wird von einer Fachkraft geleitet.
  • Bettina-von-Arnim-Forum mit Gastvorträgen aus allen wissenschaftlichen und künstlerischen Bereichen zur Öffnung der Schule
  • Täglicher Mittagstisch in der schuleigenen Mensa
  • Frühstücksangebot in der Mensa
  • Brötchenverkauf in der Caféteria durch Eltern
  • Ab Dezember 2017: Mittagspausen-Konzept mit festen Angeboten durch unsere Erzieherinnen.