Schulleben

Adventsgottesdienst 22.12.2017

Ansprache von Frau Ramisch

Gott

Du großer Gott

ein Kind im Stall

Du brichst in mein Dunkel herein

teilst meine Ohnmacht

stellst dich mir Schwacher

zur Seite

Du weckst meine Sehnsucht

färbst meine Träume

wartest mit mir auf den Anbruch

des Morgens

 

Du lehrst mich suchen

machst Mut zum Aufbruch

lädst ein zum Leben

und gehst mit

Weihnachten

 

ein Weg fängt an.

Andrea Schwarz

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

Weihnachten, ein Weg fängt an.

Der große Gott kommt als Kind im Stall, klein, schwach, ohnmächtig in unser Leben, er begleitet uns und er lädt uns ein zum Leben.

Trotz unserer Schwächen sind wir stark, weil Gott uns liebt und mit uns geht. Damit macht er uns Mut, jeden Tag den Aufbruch zu wagen.

Diese befreiende Botschaft, die von Weihnachten ausgeht, dass wir Mensch sein dürfen mit all dem, was uns ausmacht und bestimmt – weil Gott selbst Mensch wird – diese befreiende Botschaft möge uns auch im neuen Jahr 2018 auf unseren Wegen begleiten.

Ich wünsche Euch eine gesegnete Weihnachtszeit, ein gesundes neues Jahr 2018 und erholsame Ferien.