Öffnung der Schule

Erstes Erasmus-Treffen in Fritzlar –
„Teachers only“

(15.11. – 18.11.2017)

Das erste Treffen des neuen Erasmus – Projektes war ein voller Erfolg. Nachdem wir – das Erasmus-Team samt 28 Schülern und zwei Lehrern sowie die Schulleitung – die sieben Lehrer aus den Partnerschulen in Polen, Spanien, Italien und Finnland gebührend begrüßt und Ihnen kurz das Schulgelände vorgestellt haben, ging es an die Arbeit.

Termine für die fünf Treffen in den nächsten zwei Jahren wurden geklärt, Programme für diese Besuche erstellt, Finanzen kalkuliert, Aktivitäten zwischen den Treffen besprochen und in zwei Workshops mit phantastischen Referenten zu den Themen „Audioguides“ und „eTwinning“ (EU-Plattform: „virtuelles Klassenzimmer“) gearbeitet. Die Lehrer auf der Schulbank – ein schönes Bild!

Die Atmosphäre war – trotz des straffen Arbeitsprogramms – angenehm und konstruktiv und wurde durch Kaffee und leckeren Kuchen aus unserer Klosterküche versüßt.

Die Erasmus-AG ist jetzt in Vorbereitung auf das erste Treffen im März 2018 in Fritzlar. Da gibt es Einiges zu tun, z.B. Namensschilder gestalten, Begrüßungsbroschüren zusammenstellen, Quiz über Fritzlar entwerfen, erste Ideen für Audioguides über ausgewählte Plätze und Bauwerke in Fritzlar sammeln usw.

Bis Ende Januar wollen wir einen Logo – Wettbewerb veranstalten: Alle Erasmus-Schüler der Partnerschulen sind aufgerufen, ein Logo für unser Projekt

„YOUNG TOURISM: listen and discover.“

zu entwerfen. Anschließend wird auf der „eTwinning“-Plattform „gevotet‘.

Außerdem werden wir unsere Partner über die „eTwinning“ – Plattform in den nächsten Wochen kennen lernen. Ein erster Schritt ist getan: Wir haben ihnen ein typisch deutsches Weihnachtslied präsentiert. Wir sind nun gespannt auf die Beiträge der Partnerschulen und freuen uns auf die nächsten zwei Jahre gemeinsamer Arbeit.

Frank Lambert und Birgit Anders (Erasmus-Projektleiter)